Prof. Dr. Joseph Renker verstorben

Mit großer Trauer hat der Missionskreis Ayopaya die Nachricht aufgenommen, dass Prof. Dr. Joseph Renker am 5.1.2018 im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Prof. Dr. Joseph Renker

Joseph Renker war 1968 einer der Gründer des Missionskreises Ayopaya. Seit der gemeinsamen Zeit im Spätberufenenseminar war er Manfred Rauh freundschaftlich verbunden; gemeinsam studierten sie Theologie und wurden Priester der Erzdiözese Bamberg. Während Manfred Rauh die praktisch – pastorale Arbeit in Bolivien begann, schlug Joseph Renker die universitäre Laufbahn ein. Immer hat er die Arbeit in Bolivien kritisch – wohlwollend begleitet und unterstützt.

Von 1983 bis 1996 war er der erste Vorsitzende des Missionskreises Ayopaya. Mit Weitblick hat er wichtige Weichenstellungen für die Fortführung und Entwicklung der Projekte in Bolivien und für die Arbeit des Missionskreises Ayopaya in Deutschland in die Wege geleitet.

Mit seiner humorvollen Art hat er es verstanden, eine Brücke von der Erzdiözese Bamberg zur Erzdiözese Cochabamba zu schlagen. Joseph Renker war ein durch und durch vom II. Vaticanum geprägter Priester, der an der Kirche mitbaute, die miteinander als Volk Gottes unterwegs ist.  Deswegen hat er es schmerzlich vermisst, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr die Entwicklung vor Ort selber sehen und analysieren zu können. Aber bis zuletzt hat er die Arbeit des Missionskreises Ayopaya interessiert verfolgt und mit Rat und Tat unterstützt.

Der Missionskreis Ayopaya dankt ihm von ganzem Herzen. Gott möge ihm sein Wirken für die Menschen in Ayopaya und in Bolivien vergelten!

 

Raimund Busch,

Vorsitzender des Missionskreises Ayopaya e.V.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.