Dr. Karl – Heinz Thume verstorben

Der Missionskreis Ayopaya e.V. trauert um Dr. Karl – Heinz Thume. Er ist am 19.05.2022 im Alter von 84 Jahren verstorben. Trotz seiner längeren Krankheit hat er nie seine positive Lebenseinstellung und seinen Humor verloren. Dr. Thume war Gründungsmitglied des Missionskreises Ayopaya und gehörte seit dem Beginn 1968 dem Vorstand an. „Manfred hat gemeint, man bräuchte auch einen Juristen im Vorstand, und dann hat er halt mich genommen“, so hat er vom Anfang seines Einsatzes für Ayopaya schmunzelnd erzählt. Aber Karl-Heinz Thume brachte nicht nur seine deutschlandweit anerkannten fachlichen Kenntnisse ein; so hat er die Satzung geschrieben, die bis heute nur in Kleinigkeiten angepasst werden musste. Er hat auch menschlich die Zusammenarbeit bereichert durch seine klug abwägende Art; Bewährtes hat er immer geschätzt, blieb aber nie an der Vergangenheit kleben, sondern trieb Schritte in die Zukunft vorwärts. Jahrzehntelang durfte der Vorstand in seiner Kanzlei tagen. Trotz seiner produktiven juristischen Autorentätigkeit, trotz vieler anderer verantwortungsvoller Engagements blieb er bis 2016 Mitglied des Vorstandes. Bei mehreren Reisen nach Bolivien hat er Land und Leute, Verantwortliche und Mitarbeitende des Centro Social und von CADECA kennengelernt und sich von der von der Qualität der Arbeit dort überzeugt.

Wir verdanken ihm viel. Mit ihm verlieren wir einen Weggefährten, Freund und großen Förderer für unsere Projekte in Independencia in der Provinz Ayopaya und in der departamento – Hauptstadt Cochabamba.

Der Herr vergelte ihm all sein Engagement, sein Mitsorgen und seine Liebe zu Ayopaya.

Alois Albrecht / Raimund Busch

Kommentieren ist nicht erlaubt.