(Deutsch) Dieses Mal betteln wir nicht um Geld!

Sorry, this entry is only available in German.

(Deutsch) Seit 50 Jahren unterstützt der Missionskreis Ayopaya die Christen in Bolivien

Sorry, this entry is only available in German.

Freiwilligenwochenende und Mitgliederversammlung

Sorry, this entry is only available in German.

Der Missionskreis Ayopaya trauert um Siegfried Firsching

Sorry, this entry is only available in German.

Aktueller Vorstand des Missionskreises Ayopaya

Sorry, this entry is only available in German.

Mitgliedervollversammlung am 20. Nov. 2015

Sorry, this entry is only available in German.

Neuer Vorstand

Padre Manfredo Rauh – Nachruf

Continue reading »

P. Manfred Rauh gestorben

Heute vormittag, am 14. 06. 2011, hat uns die Nachricht erreicht:
Padre Manfredo ist in der vergangenen Nacht verstorben.
Ayopaya und Bolivien verlieren mit ihm einen großen Freund. Der Missionskreis Ayopaya trauert um seinen Gründer und Impulsgeber, um einen Menschen mit tiefem Glauben und ansteckendem Humor, voller Tatkraft bis an sein Lebensende.
Gott vergelte ihm, was er in seinem Leben gewirkt hat.
Raimund Busch, Vorsitzender
(Ein ausführlicher Nachruf folgt.)

Mail am 14. Juli 2011, 9.16 Uhr

Estimados amigo/as

Quiero comunicarles el sensible fallecimiento del P. Manfredo Rauh, en la madrugada del 14 de junio. Debido a un paro cardiaco en la clínica Lourdes, hoy sus restos se velarán en CADECA, PARROQUIA CRUZ GLORIOSA.

Pedro Alvarez Soto

Der Missionskreis steigt aus dem Spendensiegel aus

Zehn Jahre lang hat der Missionskreis  Ayopaya das Spendensiegel des DZI getragen. Der Vorstand hat am 22. Oktober 2010 nach langer Beratung beschlossen: Vorerst verzichten wir darauf, das Siegel weiter zu beantragen. Der Aufwand für die Prüfung und die Kosten sind uns zu hoch geworden.

Die Ausgangssituation war folgende: Bisher hat – außer den beiden vereinsinternen Rech­nungs­prüfern – die Revisionsabteilung der Erzbischöflichen Finanzkammer Bamberg unsere Jahresrechnung geprüft. Diese Prüfung war für uns kostenlos. Die Revisionsab­teilung ist nicht mehr bereit, diese Prüfung vorzunehmen. Ihrer Ansicht nach ist unsere Buchungssoftware veraltet und daher nur schwer zu prüfen. Infolgedessen müssten wir eine freie Wirtschaftsprüfungsgesellschaft einschalten, um das nötige Zertifikat zu erhal­ten. Ein solcher Prüfungsvermerk ist für das Spendensiegel nötig. Bei unseren Recherchen haben wir erfahren, dass wir dafür zwischen 2.000 und 3.000 Euro aufwenden müssten.

Zusammen mit den Gebühren kämen wir also auf 3.000 Euro oder noch mehr Kosten für das Spen­densiegel. Das entspricht ca. 1% der Ausgaben, die wir für unsere Arbeit in Bolivien auf­wenden können (Ausgaben 2009 ohne die Weiterleitungen an die Stiftung Ayopaya: 332.390 Euro)

Angesichts dieser Summe und der Tatsache, dass die meisten unserer Spender zum festen Spenderstamm gehören, hat der Vorstand beschlossen: Der Missionskreis Ayopaya beantragt das Spendensiegel vorerst nicht mehr.

Wir halten das Spendensiegel  für sehr sinn­voll und werden für die Rechnungserstellung die Kriterien vom DZI auch in Zukunft anwenden.

Aber eines garantieren wir unseren Spendern weiterhin: Der Missionskreis Ayopaya geht mit dem gespendeten Geld sparsam und verantwortungsvoll um. Das sind wir nicht nur den Spendern, sondern auch den Menschen in Bolivien schuldig!

Raimund Busch


Continue reading »