Archiv des Autors: Eva Lerner

Salteñas

Am 27. Mai feiert man in Bolivien immer den Muttertag. Aus diesem Anlass hat CADECA wieder Grundnahrungsmittel an Bedürftige verteilt. Danke an die Spender und Spenderinnen!

An Festen wie z.B. dem 88. Geburtstag am Montag von Schwester Verena werden gerne Salteñas gereicht.

Hier werden Salteñas, pikant gefüllte Teigtaschen, im Sozialzentrum gebacken.

 

Wenn Sie am Rezept und an der Zubereitung interessiert sind, dann klicken Sie bitte auf diesen Link: Salteñas

 

 

Ein paar Schlaglichter auf die Covid-Situation in Bolivien von Raimund Busch

Die beste Nachricht vorneweg: In Independencia findet Präsenzunterricht statt. Es gibt bis jetzt keine Ansteckung in Ayopaya.

Nach amtlichen Angaben hat es bis jetzt in Bolivien 285.000 Infizierte gegeben; 12.500 Menschen sind gestorben. Die Inzidenzzahl liegt bei 63. Die ersten 500.000 Menschen wurden geimpft. Große Sorge besteht vor dem Übergreifen der brasilianischen Mutante auf Bolivien. Ehrlicherweise muss man von einer hohen Dunkelziffer ausgehen.

In den Städten bestehen immer noch Ausgangsbeschränkungen. Flüge aus Europa sind nicht zugelassen, nur mit bestimmten Ausnahmen.

In der Krise ist das Gesundheitssystem zusammengebrochen. Im ganzen Land gibt es 430 Intensivplätze. Der Missionskreis Ayopaya hat deswegen dem Hospital San Juan de Dios 12.600 Euro für Ausrüstung und Schutzkleidung zur Verfügung gestellt.

Bolivien nimmt im Erziehungswesen einen traurigen vierten Platz unter den Staaten ein, die am stärksten von der Krise betroffen sind. Deswegen ist der Präsenzunterricht zumindest auf dem Land seit 1. Februar so wichtig.

Politisch regiert wieder die MAS – Partei (Movimiento al Socialismo). Es zeigt sich immer noch eine klare Trennung zwischen Stadt und Land: Von den neun größten Städten hat die MAS nur Oruro und Sucre gewonnen, von den neun departamentos auch nur drei gobernadores (Regierungspräsidenten), aber von den 336 Gemeinden gingen 240 an die MAS. Mitglieder der vorigen Regierung wurden festgenommen und sollen vor Gericht gestellt werden.

85 Kinder sind wieder im Internat; die Schwestern achten sehr genau auf die Hygiene-Vorschriften. Hier ein Foto mit den Mädchen:

Hoffen wir also, dass dieses Schuljahr wieder für die Kinder und Jugendlichen normal verläuft!

            

Ostergrüße 2021

Vor der Corona-Pandemie haben die Freiwilligen zusammen mit den Kindern im Centro Social San Bonifacio in Independencia Eier gefärbt.

„Das weiß ein jeder, wer’s auch sei, gesund und stärkend ist das Ei.“

Wilhelm Busch (1832–1908)

Der Missionskreis Ayopaya grüßt alle Spender und Spenderinnen und alle, die sich für die Arbeit in Bolivien interessieren.

Frohe und gesegnete Osterfeiertage und bleiben Sie gesund!

Antrittsrede des Vizepräsidenten

Vizepräsident von Bolivien:
„Unser Kampf richtet sich gegen jede Art von Unterwerfung“
Rede des bolivianischen Vizepräsidenten David Choquehuanca zum Amtsantritt am 8. November 2020
Übersetzung: Vilma Guzmán, Amerika21 weiterlesen »

Weihnachtsgrüße

 

„Wirklich Weihnachten ist dann,

wenn die Stille der Heiligen Nacht

auch in unser Herz gefunden hat.“

 

 

 

Der Missionskreis Ayopaya wünscht ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest!

Advent

Der Missionskreis Ayopaya wünscht Ihnen allen eine besinnliche und entspannte Adventszeit. Der Lichterschein soll auch in diesem besonderen Jahr unsere Herzen erwärmen. – Bleiben Sie bitte gesund!

A – annehmen, auch den, der dir nicht passt
D – da sein füreinander
V – vertrauen, dass alles gut wird
E – entdecken, was wichtig ist
N – neu beginnen, auch wenn du gescheitert bist
T – tragen helfen denen, die deine Hilfe brauchen.

Severino Blanco – ein indigener Künstler aus Ayopaya

Am 15. Oktober 2020 ist Severino Blanco Torrez in Cochabamba verstorben. Er wäre am 7. November 70 Jahre alt geworden. Wie kein anderer hat er die biblische Welt für die Menschen Ayopayas und darüber hinaus in Bilder umgesetzt und anschaulich gemacht. weiterlesen »

Bolivien hat gewählt

Gestern, am 18. Oktober 2020, hat Bolivien einen neuen Präsidenten gewählt. Die Neuwahlen waren fällig, weil dem Ex-Präsidenten Evo Morales nach den Wahlen im Oktober vorigen Jahres Wahlbetrug vorgeworfen wurde. Er wurde gestürzt und floh ins Exil. Das noch inoffizielle Ergebnis der Wahlen ist deutlich: weiterlesen »

Rundbrief Herbst 2020

Der Missionskreis Ayopaya informiert Sie mit dem Herbstrundbrief über die neuesten Ereignisse in Bolivien. Corona hat den normalen Ablauf auch in seinen Projekten durcheinander gebracht. Schwester Verena, Schwester Juana, Don Pedro Alvarez und die Freiwilligen  berichten.

Es gibt auch noch anderes zu Lesen: Rundbrief_Herbst_2020

Corona – Schlagzeilen aus Bolivien

In Bolivien steigt die Zahl der Infizierten immer noch an. Stand 1. Juni waren 8.731 Personen infiziert, 300 verstorben und 749 genesen. Die am meisten betroffenen departamentos sind Santa Cruz mit 5.946 und Beni mit 1.576 Fällen. Cochabamba zählt nur 448 Corona-Kranke. Wegen der mangelnden Informationspolitik wird die Regierung stark kritisiert; auch in Bolivien leugnen Gruppen von Menschen, dass es überhaupt eine Pandemie gibt. weiterlesen »