Hilfe für Kindergottesdienste

Hubertus Lieberth hat eine Präsentation mit dem Titel „Nicht herrschen, sondern dienen“ erstellt zum Evangelium des 29. Sonntags B: Mk 10,35-45: Wer bei euch groß sein will, soll euer Diener sein.
Die Präsentation verdeutlicht diese Stelle am Beispiel von P. Manfredo.

 

Nicht herrschen, sondern dienen

Der Missionskreis Ayopaya lädt ein

Der Missionskreis Ayopaya lädt zum Gedenkgottesdienst für Padre Manfred Rauh in St. Martha, Königstraße 79, 90402 Nürnberg, am 22.10.2021 um 17.00 Uhr ein.

Um 18 Uhr findet die ordentliche  Mitgliedervollversammlung des Vereins im Caritas-Pirckheimer-Haus, Königsstraße 64,90402 Nürnberg statt. Sie beginnt mit dem Bericht „So sehen unsere Projekte aktuell aus“. Dr. Andrea Friedrich referiert über ihre Reise nach Bolivien im Juli und August dieses Jahres. Die Teilnahme ist auch online möglich.

Es gelten die 3-G-Regeln. Anmeldung ist erforderlich unter

kontakt @ ayopaya. de oder 09187 – 706 1100.

Gedenken an Padre Manfredo Rauh

In CADECA wird am 17. Juni 2017 ein feierlicher Gottesdienst im Gedenken an Padre Manfredo (Gründer des Missionskreises Ayopaya) und Mons. Angel Gelmi (emeritierter Weihbischof von Cochabamba) gefeiert.

Padre Manfredo Rauh ist am 14. Juni 2011 verstorben und wäre am 28. Juni 2017 85 Jahre alt geworden.

Der Missionskreis Ayopaya denkt in Dankbarkeit an ihn!

 

Manfred Rauh (1932 – 2011) – Ein Leben für Bolivien

Das Buch ist erschienen!

Sein schlitzohriger Humor und sein gründliches Nachdenken, viele Erfolge und manche Niederlage der mehr als 40 Jahre des Lebens von Manfred Rauh in Bolivien hat Alois Albrecht in dem Buch Manfred Rauh (1932 – 2011) – Ein Leben für Bolivien zusammengefasst.

Der Autor präsentiert das Buch selbst am 28. Sept. 2012 um 19 Uhr im Kolpinghaus Nürnberg e.V., Kolpinggasse 23-27 in Nürnberg.

Lesen Sie dazu mehr im Rundbrief Herbst 2012 auf den Seiten 21 und 24 (Link zum Rundbrief siehe oben).

Sie können das Buch unter folgender Adresse bestellen:

Adelheid Rauch-Mangold, Hoherbergweg 16, 88299 Leutkirch, Tel. 07561/70987, Fax 07561/9151020, E-Mail: adelheidrm @ gmx.de

Das Buch ist leider vergriffen!

Brief nach Deutschland

Unser 1. Vorsitzender besuchte im Juni und Juli unsere Projekte in Bolivien.

Bitte lesen Sie seinen Brief anl. des 1. Todestages von Padre Manfredo Rauh und

die Ankündigung des Buches: Manfred Rauh (1932 – 2011) – Ein Leben für Bolivien

Brief nach Deutschland

Zu Pfingsten

Allen FreundInnen und SpenderInnen von Ayopaya wünschen wir ein frohes Pfingstfest!

Wir laden Sie ein, ein paar Gedanken aus der letzten Pfingstpredigt, die Padre Manfredo Rauh in seiner Pfarrei Cruz Gloriosa gehalten hat, nachzulesen.

Die vielfältigen Gaben des Geistes                                  

Was in den Berichten über Pfingsten am meisten auffällt, sind zweifelsohne die gewaltigen und lärmenden Naturphänomene: Blitz, Sturm und Windstöße. Aber es gibt noch eine weitere Tatsache, die uns die dritte Lesung offenbart, in dem von den Wirkungsweisen des Heiligen Geistes in Personen gesprochen wird; wenn also der Heilige Geist etwas gibt, das für das Wohlergehen von allen gedacht ist. Das sind die Gaben des Heiligen Geistes oder mit dem griechischen Wort zu sprechen die Charismen.

weiterlesen »

Ehrenbürger-Urkunde für Padre Manfredo

Dieser Artikel ist in der Gesamtausgabe der Nürnberger Nachrichten erschienen:

Ehrung für Ehrlichkeit weiterlesen »

Padre Manfredo Rauh – Nachruf

Am Morgen des 14. Juni 2011 erreichte den Missionskreis Ayopaya der Anruf:

Padre Manfredo Rauh ist gestorben. weiterlesen »

Grüße an alle FreundInnen im Missionskreis aus CADECA

Vielen Dank für die Unterstützung, die ihr uns in diesen, wegen des Verlustes von Padre Manfredo schwierigen Augenblicken, gegeben habt. Aber jetzt beginnt eine neue Wegstrecke ohne die Anwesenheit von Padre Manfredo, bei der wir viel Unterstützung von euch brauchen werden, nicht nur in finanzieller, sondern auch in geistiger Hinsicht. weiterlesen »

P. Manfred Rauh gestorben

Heute Vormittag, am 14. 06. 2011, hat uns die Nachricht erreicht:

Padre Manfredo ist in der Nacht verstorben.

Ayopaya und Bolivien verlieren mit ihm einen großen Freund. Der Missionskreis Ayopaya trauert um seinen Gründer und Impulsgeber, um einen Menschen mit tiefem Glauben und ansteckendem Humor, voller Tatkraft bis an sein Lebensende.

Gott vergelte ihm, was er in seinem Leben gewirkt hat!

Raimund Busch, Vorsitzender

(Ein ausführlicher Nachruf folgt.)

Mail am 14. Juli 2011, 9.16 Uhr

Estimados amigo/as

Quiero comunicarles el sensible fallecimiento del P. Manfredo Rauh, en la madrugada del 14 de junio. Debido a un paro cardiaco en la clínica Lourdes, hoy sus restos se velarán en CADECA, PARROQUIA CRUZ GLORIOSA.

Pedro Alvarez Soto