Alois Albrecht, Mitbegründer des Missionkreis Ayopaya verstorben

Der Missionskreis Ayopaya e.V. trauert um Prälat Alois Albrecht. Er ist am 21.11.2022 im Alter von 86 Jahren verstorben. Trotz seiner längeren Krankheit hatte er nie seine positive Lebenseinstellung und seinen Humor verloren.

Alois Albrecht hat zusammen mit seinem Freund Manfred Rauh 1967 die erste Reise von Bamberg aus nach Ayopaya unternommen und dann 1968 den Missionskreis Ayopaya e.V. mit gegründet. Er war Impulsgeber für viele Bolivien-Aktionen des BDKJ und hat immer Kontakt zu den Projekten in Independencia und Cochabamba gehalten. Großzügig hat er die Arbeit für die Landkatechisten und Ständigen Diakone unterstützt und mit mehreren Büchern die reichen Erfahrungen der Christen in Ayopaya publik gemacht. Seit 1993 war er Mitglied des Vorstandes des Missionskreises Ayopaya und hat sich dabei mit seiner großen Übersicht eingebracht. Bis kurz vor seinem Tod hatte „Ali“ nicht nur einen wachen Blick für die Entwicklungen der Kirche und der Gesellschaft Deutschlands, sondern auch Boliviens, eine immer gebende Hand für die Unterstützung der Projekte in Independencia und Cochabamba sowie ein stets offenes Herz für die Bolivianerinnen und Bolivianer.

An seinem 85. Geburtstag sagte er. „Es passieren in einem Leben nicht nur gute Dinge, sondern auch Sachen, in denen man scheitert, in denen man nicht zurechtkommt, das muss verkraftet und überwunden werden, oder man trägt es ständig bei sich.“ Er hat viel in seinem Leben geschafft und auch viel erlebt. Viele Reisen, nicht nur nach Bolivien, hat er in seinem Leben unternommen.

Wir verdanken ihm viel. Mit ihm verlieren wir einen Weggefährten, Freund und großen Förderer für unsere Projekte in Independencia in der Provinz Ayopaya und in der departamento – Hauptstadt Cochabamba.

Der Herr vergelte ihm all sein Engagement, sein Mitsorgen und seine Liebe zu Ayopaya.

Missionskreis Ayopaya e.V.

*****

„Cristo resucitado,

y hombres

y mujers

bolivianos resucitando

con él!“

Christus ist

erstanden

und Männer

und Frauen

Bolivien stehen

mit ihm auf!

Aus dem Buch „Von Befreiung und Erlösung Bilder in CADECA Cochabamba/Bolivien“  von Alois Albrecht und Severino Blanco .

Herbst Rundbrief 2022

Der Rundbrief Herbst des Missionskreis Ayopaya ist fertig. Wir haben Berichte aus Bolivien und Beiträge über die kürzlich verstorbene Schwester Verena.

Unter dem folgenden Link können Sie den Rundbrief Herbst 2022 einsehen.

!Rundbrief Herbst 2022!

Eucharistiefeier für Schwester Verena

Der Vorstand des Missionskreis Ayopaya wird im Gedenken an Schwester Verena zwei Eucharistiefeiern mitgestalten.

Zeit und Ort der Eucharistiefeier in Nürnberg wird in Kürze auf der Homepage veröffentlicht werden.

Die Eucharistiefeier in Schwester Verenas Heimat wird am Sonntag 14. August 2022 um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Marquartstein gefeiert. Die Predigt wird Vorstandsmitglied Dr. Andrea M. Friedrich übernehmen. Ihr Onkel, der Marquartsteiner Ruhestandspfarrer Hans Krämmer, wird der Eucharistiefeier vorstehen.

 

 

 

 

 

 

Zum Tod von Schwester Verena

Eine große Persönlichkeit ist von uns gegangen: Schwester Verena Birnbacher ist am 23. Juni 2022 in Cochabamba nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 89 Jahren verstorben. Am 25. Juni haben hunderte Menschen von Ayopaya und Cochabamba sie auf den Friedhof von Independencia zur letzten Ruhe begleitet.

weiterlesen »

Dr. Karl – Heinz Thume verstorben

Der Missionskreis Ayopaya e.V. trauert um Dr. Karl – Heinz Thume. Er ist am 19.05.2022 im Alter von 84 Jahren verstorben. Trotz seiner längeren Krankheit hat er nie seine positive Lebenseinstellung und seinen Humor verloren.

weiterlesen »

Fasten Rundbrief 2022

Der Rundbrief zur Fastenzeit ist fertig. Wir haben viele Berichte aus Bolivien und ein tolles Interview mit Schwester Verena. Die neuen Mitglieder des Vorstandes stellen sich vor und Raimund Busch wird verabschiedet. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern:

Rundbrief Fastenzeit 2022

Und wie im Rundbrief angekündigt, können Sie den Rechenschaftsbericht des Missionskreises Ayopaya mit dem folgenden Link einsehen:

Rechenschaftsbericht 2021

Mitgliederversammlung und Neuwahl

Am 22. Oktober 2021 trafen sich die Mitglieder des Missionskreises Ayopaya im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg zur turnusgemäßen Mitgliedervollversammlung.  Nach der Begrüßung, den Berichten und der Entlastung des alten Vorstandes wurde die Neuwahl durchgeführt.

Der neue Vorstand für die Jahre 2021 bis 2024:

Vorsitzender: Hubertus Lieberth

Schatzmeister: Georg Schlecht

Stellvertretende Vorsitzende:

Alois Albrecht

Dr. Andrea Friedrich

Anke Helmke

Adalbert Kopp

Carina Redel (nicht auf dem Bild)

Glückwunsch an den neuen Vorstand und gutes Gelingen der Arbeit!

Raimund Busch ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Er war von 1997 an tätig als  Vorsitzender im Vorstand des Missionskreises Ayopaya. Wir danken ihm herzlich für sein Engagement und seine Arbeit in den ganzen Jahren!

v. Links: Adalbert Kopp, Vorsitzender Hubertus Lieberth, Schatzmeister Georg Schlecht, Dr. Andrea Friedrich, Anke Helmke und Alois Albrecht

Dieses Mal betteln wir nicht um Geld!

Das Jubiläumsjahr des Missionskreises Ayopaya neigt sich seinem Ende.

Am Freitag, den 26. Oktober 2018, fand das Konzert der bolivianischen Gruppe Sacambaya als Abschlussveranstaltung für dieses ereignisreiche Jahr statt. weiterlesen »

Seit 50 Jahren unterstützt der Missionskreis Ayopaya die Christen in Bolivien

Ein kleines Hilfswerk ist entstanden

Der 17. März 1968 ist für Schwester Verena ein besonderer Tag in ihrem Leben. Gemeinsam mit Kaplan Manfred Rauh, zwei Krankenschwestern und einem Techniker wurden sie vom damaligen Erzbischof Josef Schneider nach Bolivien ausgesandt.

„Ayopaya ist ein Stück meines Lebens“, erinnert sich Prälat Alois Albrecht beim Festakt im Nürnberger Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH) zurück. Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des Missionskreises Ayopaya hat Prälat Albrecht nun eine Chronik der Partnerschaft veröffentlicht. weiterlesen »

Freiwilligenwochenende und Mitgliederversammlung

Der Besuch von Schwester Verena war die beste Gelegenheit, ein Wochenende vom 28. – 30. Oktober im Kolpinghaus Nürnberg mit den ehemaligen Freiwilligen zu veranstalten. Am Samstag, den 29. Oktober, haben wir die Mitgliederversammlung in das Programm integriert. weiterlesen »