Archiv des Autors: Raimund Busch

Heribert Allwang verstorben

Der Missionskreis Ayopaya trauert um Heribert Allwang. Er ist am 30.4.2021 im 80. Lebensjahr verstorben.
Heribert Allwang war 1968 Mitglied des ersten Teams von Entwicklungshelfer*innen um P. Manfredo Rauh in Independencia / Ayopaya. Bis 1970 baute er das Sozialzentrum San Bonifacio dort auf. Von 1977 bis 1979 plante und errichtete „Don Heriberto“ die neue Kirche San Francisco in der Provinzhauptstadt Ayopayas. Sein Einsatz war geprägt durch seine außerordentliche Art, die einheimischen Mitarbeiter einzubinden und bei der Arbeit zu ermutigen. Offen und freundschaftlich ging er mit den Menschen um. weiterlesen »

Severino Blanco verstorben

Heute hat uns die Nachricht erreicht, dass Severino Blanco infolge eines Unfalls verstorben ist.
Der Maler Severino hat durch seinen Stil viele markante Bilder geschaffen und das Image des Missionskreises für viele Menschen einprägsam gemacht.
Gott möge ihm alles Gute vergelten und ihn in seine Gegenwart holen.
(Eine ausführliche Würdigung folgt in Kürze.)

Essen für die Armen

Independencia: Das Centro Cultural Ayopayamanta (CCA) und das Centro Social San Bonifacio haben schon zweimal an 110 Familien Essenspakete verteilt. weiterlesen »

Die Freiwilligen sind zurück in Deutschland

Vorerst glückliches Ende

Am Samstag, 28. März, um 13.30 Uhr landete das Flugzeug aus Santa Cruz in Frankfurt, an Bord auch unsere vier Freiwilligen aus Bolivien. Vorerst glückliches Ende eines Einsatzes, der eigentlich auf ein Jahr angelegt war. Corona hat vorzeitig einen Schlusspunkt gesetzt. weiterlesen »

Lage in Bolivien 2

Lage in Bolivien 2

Seit meiner ersten Zusammenfassung ist mehr als eine Woche vergangen. Leider hat sich die Lage in Bolivien nicht verbessert, sondern eher verschlechtert.

weiterlesen »

Prof. Estéban Torres tödlich verunglückt

Am Montag, 26. November 2018, wurde Don Estéban Torres, Lehrer in Condorillo, unter sehr großer Beteiligung der Bevölkerung von Independencia zu Grabe getragen. In dichtem Nebel ist das Fahrzeug, in dem er mit zwei anderen Personen gesessen hatte, abgestürzt.

Don Estéban hat als junger Bursche im Centro Social gearbeitet. Schwester Verena hat ihm dann eine Ausbildung als Lehrer ermöglicht. Ihm gelang es, in Condorillo eine Musterschule aufzubauen. Viele Besucher aus Deutschland sind dort herzlich aufgenommen worden und konnten sich von der außerordentlichen pädagogischen Begabung des jungen Mannes ein Bild machen. Er hinterlässt eine Frau. weiterlesen »

Der Missionskreis Ayopaya trauert um Siegfried Firsching

Firsching mit stola

Siegfried Firsching
*29.6.1938 + 13.5.2016

Nach längerer Krankheit ist Siegfried Firsching am 13. Mai 2016 gestorben. Wie viele Gründungs­mitglieder kannte Siegfried Firsching P. Manfredo Rauh vom Priesterseminar her. weiterlesen »

Ein herber Verlust: P. Crispín Borda gestorben

 

 

Am 14. 10. hat uns die traurige Nachricht erreicht: P. Crispín Borda ist mit nur 47 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. weiterlesen »

Freiwillige: drei zurück, zwei neu ausgereist

Heute, am 27. August, betreten Lea Schöttler aus Erlangen und Ulrike Plank aus Regenstauf zum ersten Mal bolivianischen Boden. weiterlesen »

Große Ehrung für Dr. Karl-Heinz Thume

Dr. Karl-Heinz Thume, Mitglied des Vorstandes des Missionskreises Ayopaya seit Anfang an, erhält die Nürnberger Bürgermedaille. Der Ältestenrat der Stadt verleiht ihm am 16. Juli diese zweithöchste Auszeichnung, die die Stadt verleihen kann. weiterlesen »