Dr. Karl – Heinz Thume verstorben

Der Missionskreis Ayopaya e.V. trauert um Dr. Karl – Heinz Thume. Er ist am 19.05.2022 im Alter von 84 Jahren verstorben. Trotz seiner längeren Krankheit hat er nie seine positive Lebenseinstellung und seinen Humor verloren. Dr. Thume war Gründungsmitglied des Missionskreises Ayopaya und gehörte seit dem Beginn 1968 dem Vorstand an. „Manfred hat gemeint, man bräuchte auch einen Juristen im Vorstand, und dann hat er halt mich genommen“, so hat er vom Anfang seines Einsatzes für Ayopaya schmunzelnd erzählt. Aber Karl-Heinz Thume brachte nicht nur seine deutschlandweit anerkannten fachlichen Kenntnisse ein; so hat er die Satzung geschrieben, die bis heute nur in Kleinigkeiten angepasst werden musste. Er hat auch menschlich die Zusammenarbeit bereichert durch seine klug abwägende Art; Bewährtes hat er immer geschätzt, blieb aber nie an der Vergangenheit kleben, sondern trieb Schritte in die Zukunft vorwärts. Jahrzehntelang durfte der Vorstand in seiner Kanzlei tagen. Trotz seiner produktiven juristischen Autorentätigkeit, trotz vieler anderer verantwortungsvoller Engagements blieb er bis 2016 Mitglied des Vorstandes. Bei mehreren Reisen nach Bolivien hat er Land und Leute, Verantwortliche und Mitarbeitende des Centro Social und von CADECA kennengelernt und sich von der von der Qualität der Arbeit dort überzeugt.

Wir verdanken ihm viel. Mit ihm verlieren wir einen Weggefährten, Freund und großen Förderer für unsere Projekte in Independencia in der Provinz Ayopaya und in der departamento – Hauptstadt Cochabamba.

Der Herr vergelte ihm all sein Engagement, sein Mitsorgen und seine Liebe zu Ayopaya.

Alois Albrecht / Raimund Busch

Fasten Rundbrief 2022

Der Rundbrief zur Fastenzeit ist fertig. Wir haben viele Berichte aus Bolivien und ein tolles Interview mit Schwester Verena. Die neuen Mitglieder des Vorstandes stellen sich vor und Raimund Busch wird verabschiedet. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern:

Rundbrief Fastenzeit 2022

Und wie im Rundbrief angekündigt, können Sie den Rechenschaftsbericht des Missionskreises Ayopaya mit dem folgenden Link einsehen:

Rechenschaftsbericht 2021

Mitgliederversammlung und Neuwahl

Am 22. Oktober 2021 trafen sich die Mitglieder des Missionskreises Ayopaya im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg zur turnusgemäßen Mitgliedervollversammlung.  Nach der Begrüßung, den Berichten und der Entlastung des alten Vorstandes wurde die Neuwahl durchgeführt.

Der neue Vorstand für die Jahre 2021 bis 2024:

Vorsitzender: Hubertus Lieberth

Schatzmeister: Georg Schlecht

Stellvertretende Vorsitzende:

Alois Albrecht

Dr. Andrea Friedrich

Anke Helmke

Adalbert Kopp

Carina Redel (nicht auf dem Bild)

Glückwunsch an den neuen Vorstand und gutes Gelingen der Arbeit!

Raimund Busch ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Er war von 1997 an tätig als  Vorsitzender im Vorstand des Missionskreises Ayopaya. Wir danken ihm herzlich für sein Engagement und seine Arbeit in den ganzen Jahren!

v. Links: Adalbert Kopp, Vorsitzender Hubertus Lieberth, Schatzmeister Georg Schlecht, Dr. Andrea Friedrich, Anke Helmke und Alois Albrecht

Der Missionskreis Ayopaya lädt ein

Der Missionskreis Ayopaya lädt zum Gedenkgottesdienst für Padre Manfred Rauh in St. Martha, Königstraße 79, 90402 Nürnberg, am 22.10.2021 um 17.00 Uhr ein.

Um 18 Uhr findet die ordentliche  Mitgliedervollversammlung des Vereins im Caritas-Pirckheimer-Haus, Königsstraße 64,90402 Nürnberg statt. Sie beginnt mit dem Bericht „So sehen unsere Projekte aktuell aus“. Dr. Andrea Friedrich referiert über ihre Reise nach Bolivien im Juli und August dieses Jahres. Die Teilnahme ist auch online möglich.

Es gelten die 3-G-Regeln. Anmeldung ist erforderlich unter

kontakt @ ayopaya. de oder 09187 – 706 1100.

Prof. Dr. Joseph Renker verstorben

Mit großer Trauer hat der Missionskreis Ayopaya die Nachricht aufgenommen, dass Prof. Dr. Joseph Renker am 5.1.2018 im Alter von 84 Jahren verstorben ist. weiterlesen »

Padre Manfredo Rauh – Nachruf

Am Morgen des 14. Juni 2011 erreichte den Missionskreis Ayopaya der Anruf:

Padre Manfredo Rauh ist gestorben. weiterlesen »

Die Geschichte von Ayopaya

Ein persönlich gefärbter Rückblick

Prof. Dr. Joseph Renker, von 1983 – 1997 Vorsitzender des Missionskreises Ayopaya, hat beim 40jährigen Jubiläum am 20. April 2008 eine Einführung in das Thema „Die großen Werke und ihre kleinen Geschwister“ gegeben. Dieser Blick in die Geschichte des Missionskreises beleuchtet gut, welche Rolle kleine Organisationen neben den großen kirchlichen Hilfswerken spielen können. weiterlesen »