Prof. Estéban Torres tödlich verunglückt

Am Montag, 26. November 2018, wurde Don Estéban Torres, Lehrer in Condorillo, unter sehr großer Beteiligung der Bevölkerung von Independencia zu Grabe getragen. In dichtem Nebel ist das Fahrzeug, in dem er mit zwei anderen Personen gesessen hatte, abgestürzt.

Don Estéban hat als junger Bursche im Centro Social gearbeitet. Schwester Verena hat ihm dann eine Ausbildung als Lehrer ermöglicht. Ihm gelang es, in Condorillo eine Musterschule aufzubauen. Viele Besucher aus Deutschland sind dort herzlich aufgenommen worden und konnten sich von der außerordentlichen pädagogischen Begabung des jungen Mannes ein Bild machen. Er hinterlässt eine Frau und kleine Kinder.

Ihnen und der Dorfgemeinde Condorillo gehört unser Mitgefühl. Gott schenke ihm die ewige Ruhe.

Am 31. Mai feierte Schwester Verena ihren 85. Geburtstag

Vor 50 Jahren kam Schwester Verena nach Independencia in Bolivien. Am 31. Mai konnte sie dort ihren 85. Geburtstag feiern. Und das gleich mehrere Tage.

Die SchülerInnen und LehrerInnen waren die ersten Gratulanten. Da der 31. Mai Fronleichnam war und der Freitag schulfrei, kamen sie schon am Tag vorher in das Sozialzentrum.

Sie brachten Essen und Getränke mit und im Nu entstand in den Speisesälen eine Festtafel.

 

Der Geburtstag selber begann mit einem festlichen Frühstück mit Blumengirlanden für das “Geburtstagskind” bei den Misioneras Quechuas. Beim Mittagessen im Sozialzentrum waren die Franziskusschwestern, das Personal und Gäste aus CADECA und Bayern dabei. Die Geburtstagstorte mit Kerzen hat auch nicht gefehlt.

Es kamen immer wieder Leute, um Schwester Verena zu gratulieren. Auch noch am Wochenende.

Schwester Verena hat sich über die vielen Glückwünsche und Geschenke sehr gefreut.

Schwester Ilona-Renate Thiel gestorben

Am 9. Juni ist Schwester Ilona-Renate Thiel im Alter von 85 Jahren verstorben. Sie war nicht nur jahrzehntelang die Drehscheibe für die Aktivitäten der Caritas-Gemeinschaft in Bayern. Als Freundin von Schwester Verena hat sie ihr materiell und ideell immer zur Seite gestanden. Ihr ist es maßgeblich zu verdanken, dass etwa das Hospital in Independencia gebaut werden konnte, dass „postas sanitarias“, Gesundheitsstationen in verschiedenen Orten Ayopayas eingerichtet und besetzt wurden; manchen Container mit Material hat sie auf den Weg gebracht.
Die Menschen Boliviens und der Missionskreis Ayopaya gedenken ihrer mit großer Dankbarkeit. Gott möge sie zu sich in sein Reich aufnehmen.

                                                                                        Raimund Busch, 1. Vorstand

Neues zur Sanitäranlage

Wie Sie wissen, sind die 14 Aulas des colegios in Independencia neu gebaut worden. Leider aber keine neue Toilettenanlage; die alte genügt nicht mehr. Die Räume stehen in U-Form zu den alten. In einer Ecke des U‘s war noch eine Lücke. Diese wird nun unten durch die Sanitärräume geschlossen. Darüber hat Schwester Verena sinnvollerweise noch ein Klassenzimmer bauen lassen, das rechtzeitig zum Schulbeginn am 6. Februar fertig wurde. Damit ist das Haus durchgängig zweistöckig.  

Im Moment werden die Räume gefliest. Schwester Verena rechnet noch mit einem Monat bis zur Fertigstellung.

Sie dankt allen Spenderinnen und grüßt herzlich.

Neues Sanitärhaus für das Schulzentrum “Fe y Alegría”

Danke, danke, danke!

Die Verdoppelung zum 4. Advent ist beendet. Die 10.000 Euro der Sparkasse sind in den verschiedensten Projekten bereits aufgebraucht worden. Vielen Dank allen unseren Spendern, auch im Namen von Schwester Verena! Sie ist ganz begeistert, dass diese Möglichkeit des Spendens so gut ankommt. weiterlesen »

Freiwilligenwochenende und Mitgliederversammlung

Der Besuch von Schwester Verena war die beste Gelegenheit, ein Wochenende vom 28. – 30. Oktober im Kolpinghaus Nürnberg mit den ehemaligen Freiwilligen zu veranstalten. Am Samstag, den 29. Oktober, haben wir die Mitgliederversammlung in das Programm integriert. weiterlesen »

Feierliche Übergabe der Leitung des Centro Social

Am Sonntag, den 3. Juli, übergab Schwester Verena in einem feierlichen Gottesdienst die Leitung des Centro Social San Bonifacio. Hermana Juana Flores ist die neue Direktorin in Independencia. weiterlesen »

Aus dem Sozialzentrum San Bonifacio in Independencia

Franziskusschwestern mit Sr. Verena

Seit Februar sind zwei Franziskusschwestern, Ana Maria Muñoz Fuentes und Juana Flores Maldonado,  im Sozialzentrum um das Projekt kennenzulernen. Inzwischen haben sie mehrere Aufgaben übernommen. Für Schwester Verena ist das schon eine Erleichterung.

Schwester Verena – 60 Jahre Caritasschwester

Schwester Verena Birnbacher feierte am 14. November in München zusammen mit nur noch wenigen Weggefährtinnen ihre 60-jährige Zugehörigkeit zur Caritasgemeinschaft Bayern. weiterlesen »

„Sr. Verena Birnbacher in Ayopaya – 45 Jahre für die Jugend Boliviens“

Titelseite Verena_pub

Alois Albrecht hat es dankenswerterweise wieder übernommen, ein Buch heraus zu geben. Es ist der Lebensleistung von Schwester Verena gewidmet.

Lesen Sie dazu mehr im Rundbrief Herbst 2013 auf den Seiten 14 und 15 (Link zum Rundbrief siehe unten).

Sie können das Buch gegen eine Spende über 12 Euro für Druck, Verpackung und Porto im Büro des Missionskreises Ayopaya bestellen.