Freiwilligenwochenende und Mitgliederversammlung

Der Besuch von Schwester Verena war die beste Gelegenheit, ein Wochenende vom 28. – 30. Oktober im Kolpinghaus Nürnberg mit den ehemaligen Freiwilligen zu veranstalten. Am Samstag, den 29. Oktober, haben wir die Mitgliederversammlung in das Programm integriert. weiterlesen »

Der Missionskreis Ayopaya trauert um Siegfried Firsching

Firsching mit stola

Siegfried Firsching
*29.6.1938 + 13.5.2016

Nach längerer Krankheit ist Siegfried Firsching am 13. Mai 2016 gestorben. Wie viele Gründungs­mitglieder kannte Siegfried Firsching P. Manfredo Rauh vom Priesterseminar her. weiterlesen »

Aktueller Vorstand des Missionskreises Ayopaya

Am 20. November 2015 trafen sich die Mitglieder des Missionskreises Ayopaya im Kolpinghaus in Nürnberg zur turnusgemäßen Mitgliederversammlung.  weiterlesen »

Mitgliedervollversammlung am 20. Nov. 2015

Am Freitag findet im Kolpinghaus in Nürnberg um 18 Uhr satzungsgemäß eine ordentliche Mitgliederversammlung statt. weiterlesen »

Neuer Vorstand

Die Mitglieder des Missionskreises Ayopaya haben am 28. September im Kolpinghaus in Nürnberg einen neuen Vorstand für die Jahre 2012 bis 2015 gewählt.

Er setzt sich wie folgt zusammen:

Raimund Busch, Erlangen: Vorsitzender

Georg Schlecht, Winkelhaid: Schatzmeister

Als stellvertretende Vorsitzende wurden gewählt:

Mons. Alois Albrecht, Bamberg

Dr. Andrea Friedrich, Priesendorf

Adalbert Kopp, Pettstadt

Adelheid Rauch-Mangold, Leutkirch

Dr. Karl-Heinz Thume, Nürnberg

Nach sechzehn Jahren Tätigkeit als Schatzmeister ist Wolfgang Streller aus beruflichen Gründen ausgeschieden. Der Vorstand dankte ihm herzlich für die ruhige Art, in der er die Finanzen des Missionskreises Ayopaya durch diese lange Zeit mit sicherer Hand verwaltet und durch die Finanzkrise hindurch gesteuert hat.

von links: Alois Albrecht, Raimund Busch, Dr. Karl-Heinz Thume, Georg Schlecht, Adalbert Kopp, Dr. Andrea Friedrich. Adelheid Rauch-Mangold fehlt auf dem Foto.

P. Manfred Rauh gestorben

Heute Vormittag, am 14. 06. 2011, hat uns die Nachricht erreicht:

Padre Manfredo ist in der Nacht verstorben.

Ayopaya und Bolivien verlieren mit ihm einen großen Freund. Der Missionskreis Ayopaya trauert um seinen Gründer und Impulsgeber, um einen Menschen mit tiefem Glauben und ansteckendem Humor, voller Tatkraft bis an sein Lebensende.

Gott vergelte ihm, was er in seinem Leben gewirkt hat!

Raimund Busch, Vorsitzender

(Ein ausführlicher Nachruf folgt.)

Mail am 14. Juli 2011, 9.16 Uhr

Estimados amigo/as

Quiero comunicarles el sensible fallecimiento del P. Manfredo Rauh, en la madrugada del 14 de junio. Debido a un paro cardiaco en la clínica Lourdes, hoy sus restos se velarán en CADECA, PARROQUIA CRUZ GLORIOSA.

Pedro Alvarez Soto

Der Missionskreis steigt aus dem Spendensiegel aus

Zehn Jahre lang hat der Missionskreis  Ayopaya das Spendensiegel des DZI getragen. Der Vorstand hat am 22. Oktober 2010 nach langer Beratung beschlossen: Vorerst verzichten wir darauf, das Siegel weiter zu beantragen. Der Aufwand für die Prüfung und die Kosten sind uns zu hoch geworden. weiterlesen »

Vorstand wiedergewählt

Ein großer Vertrauensbeweis: Der gesamte Vorstand  des Missionskreises Ayopaya wurde auf der letzten ordentlichen Mitgliederversammlung im Caritas-Pirckheimner-Haus ohne Gegenstimme wiedergewählt. weiterlesen »

Die Geschichte von Ayopaya

Ein persönlich gefärbter Rückblick

Prof. Dr. Joseph Renker, von 1983 – 1997 Vorsitzender des Missionskreises Ayopaya, hat beim 40jährigen Jubiläum am 20. April 2008 eine Einführung in das Thema „Die großen Werke und ihre kleinen Geschwister“ gegeben. Dieser Blick in die Geschichte des Missionskreises beleuchtet gut, welche Rolle kleine Organisationen neben den großen kirchlichen Hilfswerken spielen können. weiterlesen »